«Unter Strom» – die Energiespar-Woche bei Radio 32
Foto: Radio 32
Energiespar-Woche

Radio 32 unter Strom

Das Thema «Energiesparen» ist zurzeit in aller Munde. Das Radio 32 Morgenshow-Team stellte sich deshalb eine Woche lang einer harten Challenge und musste ihren Strom selber herstellen.

Radio 32 stand unter Strom, oder besser gesagt erzeugte Strom; so die Idee des Selbstversuches. Viele Dinge in unserem Leben brauchen Strom: Unser Handy, der Fernseher, Geschirrspüler, Kaffeemaschine, Haarföhn und und und...

Unsere Morgenshow-Crew rund um Jasmin, Imbach und Manu müssen sich verschiedene Dinge aus ihrem Alltag aussuchen, die Storm brauchen. Diesen Strom mussten sie dann eine Woche lang selber erzeugen. Und zwar mit einem Stromvelo im Studio, welches Energie erzeugt.

Du siehst, die Aufgabe hat es in sich. Wofür wird gestrampelt oder worauf verzichtet man dann lieber? Willst du wissen, wie viel Strom schon produziert wurde? Hier aktualisieren wir täglich die Werte:

  • Jasmin = 280 Wh
  • Imbach = 201 Wh
  • Manu = 230 Wh

Leben ohne Strom?

Wir haben uns auch auf der Strasse und bei Experten umgehört, wie es den Leuten mit weniger Energie ergehen würde:

2. November 2022 - 14:50

Was wäre ohne Strom?

Strassenumfrage

Radio 32
2. November 2022 - 14:50

Die Not macht erfinderisch

Strassenumfrage

Radio 32
7. November 2022 - 16:11

Wie funktioniert Kommunikation bei fehlendem Strom?

Diego Ochnser vom Solothurner Bevölkerungsschutz

Radio 32
7. November 2022 - 16:11

Grossflächiger Ausfall: Ein Blackout

Michael Frank, Direktor vom Verband VSE (Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen)

Radio 32
7. November 2022 - 16:11

Strom ist nicht selbstverständlich

Michael Frank, Direktor vom Verband VSE (Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen)

Radio 32

Aare-Fenster: Dein Profi für Fenster, Türen und Zubehör

Gesponsert wir das «Radio 32 unter Strom»-Projekt von Aare-Fenster. Den Profis liegt eine gute Qualität am Herzen. Denn gute Fenster oder Türen zu haben, bedeutet auch Strom sparen zu können! Egal ob Neubau oder Sanierung: In Büren an der Aare lohnt sich ein Besuch im grossen Showroom, um sich optimal beraten zu lassen.

Ebenso ein grosses Merci an die Firma «RHS Innovation». Dank ihrem Strömböckli können wir das Thema Energie visualisieren und erlebbar machen.

Hauptsponsor

Supporter
Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 2. November 2022 15:41
aktualisiert: 28. November 2022 09:45