Quelle: CH Media Video Unit

Emotionale Botschaft

Weinende Adele verschiebt ihre Shows in Las Vegas

«Die Hälfte meiner Crew ist krank», sagt die britische Popsängerin Adele mit zittriger Stimme. Das Coronavirus habe alles zerstört. Aus diesem Grund sieht sie sich gezwungen, ihre geplanten Konzerte in Las Vegas vorerst abzusagen. Einige Konzertbesucher haben über 27'000 Franken für die Konzertkarten bezahlt.

Am Abend bevor sie in Las Vegas auftreten soll, meldet sich die Britin per Videobotschaft an ihre Fans. Unter Tränen verkündet sie, dass die geplanten Shows verschoben werden müssen. Das Coronavirus hat ihr einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht. Der Grossteil ihrer Crew sei krank und auch das benötigte Bühnenmaterial sei wegen Lieferverzögerung nicht rechtzeitig eingetroffen.

Sie sei «am Boden zerstört», sagt sie im Video oben. «Es tut mir leid, dass es so kurzfristig ist, wir waren über 30 Stunden lang wach und haben versucht, eine Lösung zu finden, aber uns ist die Zeit ausgegangen.» Zudem sei sie «sauer» und es sei ihr «peinlich». Besonders leid tue es ihr für alle, die bereits für die Show nach Las Vegas angereist waren.

Ob diese (kurzfristige) emotionale Botschaft ihre Fans besänftigt? Immerhin haben einige für die Konzertkarten tief in die Taschen gegriffen. Berichten zufolge wurden für den Auftritt des Popstars im Colosseum des Caesars Palace für Freitag und Samstag unter der Hand Tickets für bis zu 30’000 Dollar (27’400 Franken) das Stück verkauft. Die Show mit dem Titel «Weekends With Adele» sollte zweimal pro Woche vom 21. Januar bis zum 16. April 2022 laufen.

Quelle: Radio 32 & 20 Minuten
veröffentlicht: 21. Januar 2022 09:56
aktualisiert: 21. Januar 2022 09:58