Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Radio 32

Vor Mega-Auftritt

So streng sind die Proben für die «Büetzer Buebe»

Die Vorbereitungen für die Show der «Büetzer Buebe» im Letzigrund laufen auf Hochtouren. Gölä und Trauffer proben von frühmorgens bis spätabends. Schliesslich sei man den Fans etwas schuldig.

Darauf warten ihre Fans schon seit drei Jahren: Nach langer Verzögerung wegen Corona spielen die «Büetzer Buebe» am 19. und 20. August im Zürcher Letzigrund – vor 40'000 Zuschauenden.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Mundart-Star Gölä und Alpenrocker Trauffer üben derzeit mit ihrer Band auf dem Attisholz-Areal in Solothurn. Und die Proben seien ganz schön anstrengend, wie die beiden uns im Video oben verraten.

Gölä fühlt sich auf dem Gelände wie in einem «Hochsicherheitstrakt». «Wir kommen am Morgen früh und gehen erst wieder, wenn wir sauber gearbeitet haben. Danach sind wir so kaputt, dass wir sofort ins Bett gehen», klagt er. Der Druck sei enorm gross. Man wolle ja abliefern, so Gölä.

Golä: «Das sind wir den Fans schuldig»

Die «Büetzer Buebe» übten bislang einzeln für sich. Nun gilt es, die Vorbereitungen der beiden Sänger und jener der Band zusammenzuführen.

«Ich bin recht nervös – das muss ich zugeben», sagt Trauffer und fügt an: «Jedes Mal, wenn man einen falschen Ton trifft, schauen einen 17 Musiker böse an.»

Zum Auftritt selber wollen die Beiden noch nicht viel verraten. Aber wie das Bühnenbild ungefähr aussehen wird, weiss man schon:

Der Stress soll sich auszahlen – insbesondere für die Anhängerinnen und Anhänger der «Büetzer Buebe». «Wir schulden unseren Fans seit Langem diesen Auftritt. Und wenn ich etwas hasse, dann ist es dann, wenn ich jemandem etwas schuldig bin», so Gölä.

Quelle: BärnToday & Radio 32
veröffentlicht: 12. August 2022 13:10
aktualisiert: 12. August 2022 13:10