UEFA Euro 2020
Foto: Getty Images
Fussball-Europameisterschaft 2020

Wer holt sich die Fussballkrone Europas?

Italien und England bestreiten am Sonntag, 11. Juli, im Wembley-Stadion das Endspiel der EM 2020.

Das grosse EM-Finale

Mit Italien und England spielen am Sonntag die beiden diskussionslos besten Teams dieses Turniers um den Titel. Für England spricht der Heimvorteil und die makellose Bilanz, für Italien die Vergangenheit. Alle vier Direktbegegnungen an Endrunden entschied Italien für sich, so auch den EM-Viertelfinal 2012 in Kiew, als sich Italien nach torlosen 120 Minuten im Penaltyschiessen durchsetzte.

Bisherige Begegnungen

Italien vs. England

• Die Teams standen sich bisher 27-mal gegenüber, wobei die Azzurri elfmal gewannen und England achtmal. Ausserdem gab es acht Unentschieden.

• Italien konnte keines der ersten acht Aufeinandertreffen der beiden Teams gewinnen, England schaffte in den letzten sieben Begegnungen nur einen Sieg.

• Bei den letzten beiden EM-Begegnungen der beiden Teams schied England aus dem Turnier aus. Marco Tardellis spätes Tor bescherte den Azzurri in der Gruppenphase 1980 einen 1:0-Sieg, während sich Italien im Viertelfinale 2012 im Elfmeterschießen durchsetzte (da machte Andrea Pirlo einen auf Panenka!).

• Italien hat noch nie bei einer grossen Endrunde gegen England verloren. Neben den Triumphen bei der EM gab es 2:1-Siege bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1990 (Spiel um Platz drei) und 2014 (Gruppenphase).


England steht erstmals in einem EM-Final

Sie steigen auf Doppeldeckerbusse, singen und tanzen:
England nach EM-Sieg gegen Dänemark in Ekstase

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

Das Team von Gareth Southgate setzt sich im zweiten Halbfinal im Londoner Wembley gegen Dänemark 2:1 nach Verlängerung durch und beendet das Sommermärchen des Europameisters von 1992. Das entscheidende Tor schiesst Harry Kane.

England steht erstmals in einem EM-Final.
Foto: Getty Images

Italien steht im EM-Final

Tanzen, Singen, Feuerwerk: So feierten die Italien-Fans in Aarau

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Tele M1

Nach 90 Minuten stand es im Spiel, das auch ein Finale hätte sein können, 1:1 nach einer ausgeglichenen Partie. Weil die Verlängerung keine Tore hervorbrachte, kam es zum Elfmeterschiessen. Italien hatte die stärkeren Nerven und setzte sich 4:2 durch. Jorginho versenkte den entscheidenden Elfmeter. Somit stehen die Italiener als erste EM-Finalisten fest.

Italien steht im EM-Final!
Foto: Getty Images

Das Schweizer EM-Märchen ist zu Ende

Endstation Viertelfinal

Der Traum ist geplatzt! Nach langen und harten 120 Minuten bezwingen die Spanier die Schweizer Nati erst im Penaltyschiessen. Nachdem Spanien bereits in der achten Minute in Führung ging, glich Shaqiri erst in der zweiten Hälfte aus. Die Schweizer Auswahl spielte ab der 77. Minute in Unterzahl. Dies nach einem Foul von Freuler in der eigenen Platzhälfte. Die Entscheidung war keineswegs glasklar.

Der EM-Traum ist geplatzt!
Foto: KEYSTONE/Jean-Christophe Bott

Dennoch schafften es die Schweizer sich dem immensen Druck der Spanier entgegenzusetzen und retteten sich in die Verlängerung. Die Mannschaft kämpft mit allen Mitteln und verhinderte einen zweiten Treffer der Spanier. Im Elfmeterschiessen vergaben dann aber Fabian Schär, Manuel Akanji und Ruben Vargas. Die «Roja» ziehen in den Halbfinal ein. Diesen bestreiten sie am Dienstag, 6. Juli 2021, gegen Italien im Londoner Wembley.


Die Schweizer treffen auf Spanien

Morgen um 18.00 Uhr gilt es wieder ernst: Mit der spanischen Auswahl wartet der nächste «Brocken» auf unsere Schweizer Nati. Im Vorfeld haben wir uns bei der Solothurner Bevölkerung umgehört. Die vorherrschende Euphorie seit dem Frankreichspiel ist noch deutlich zu spüren. Man ist zuversichtlich, dass nach Sensationssieg gegen den amtierenden Weltmeister, nun auch gegen die Ballkünstler aus Spanien ein Sieg drin liegt.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Radio 32


Die Schweiz zieht ins Viertelfinale der EM 2020 ein!

Sind wir mal ehrlich: Wär hätte das gedacht? Die Schweiz bezwingt den amtierenden Fussballweltmeister Frankreich im Penaltyschiessen und zieht ins Viertelfinale ein.

Eine grandiose Leistung der gesamten Mannschaft.
Foto: Getty Images

Das Volk feiert! Die Stimmung in der ganzen Schweiz war und ist noch immer ausgelassen. Freudenschreie, Freudentränen und Hupkonzerte wohin die «Ohren» reichen. Wir haben für dich die besten und emotionalsten Stimmen zum Spiel zusammengetragen!

29. Juni 2021 - 09:52

Die Schweizer Nati gewinnt gegen Frankreich!

Die emotionalen Stimmen der Fans nach dem Spiel aus den Public Viewings der Region!

Radio 32

Aus verschiedenen Ecken der Schweiz wurde uns Videomaterial zugeschickt, Solothurn, Grenchen, Basel oder Genf.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Radio 32


Wo finden die Spiele statt

Erstmals wird eine Fussball Europameisterschaft nicht nur in einem Gastgeberland ausgetragen. Die Spiele der sechs Gruppen à vier Mannschaften duellieren sich in insgesamt zwölf Austragungsorten. Diese sind:

London, England (Wembley)
St. Petersburg, Russland (St.Petersburg Stadion)
Baku, Aserbaidschan (Baku Olympiastadion)
München, Deutschland (Fussball Arena München)
Rom, Italien (Olympiastadion)
Amsterdam, Niederlande (Johan Cruijff Arena)
Budapest, Ungarn (Puskás Aréna)
Bukarest, Rumänien (National Arena Bukarest)
Glasgow, Schottland (Hampden Park)
Kopenhagen, Dänemark (Parken Stadion)
Sevilla, Spanien (Stadion La Cartuja Sevilla)


Spielplan

Klick auf das Bild um den ganzen Spielplan zu sehen. ⤵

Spielplan EM-2020

Foto: Radio 32
Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 8. Juni 2021 09:26
aktualisiert: 9. Juli 2021 08:20