Weihnachtstraditionen in anderen Ländern
Foto: Pixabay
Weihnachten

Traditionen in anderen Ländern

Weihnachten in Italien, Kuba oder Sri Lanka

In Italien ist Weihnachten ein grosses Familienfest. In einigen Teilen Italiens werden die Geschenke durch «Gesù bambino» (Christkind) an Heiligabend gebracht. Ansonsten werden Kinder am Dreikönigstag beschenkt. Sie warten dann sehnsüchtig auf die hässliche, aber weise alte Hexe «Befana», die durch den Kamin rutscht, um ein Geschenk im bereitgestellten Schuh zu hinterlassen. Das tue sie, so sagt man, weil sie in jedem Haus das neugeborene Jesuskind vermutet. «Babbo Natale», eine Version des Weihnachtsmanns, ist in letzter Zeit häufiger geworden.

14. Dezember 2020 - 12:07

Weihnachten in Italien

«Tombola muss sein an Weihnachten», erzählt Jessica aus Langenthal

Radio 32

In Kuba gibt's ein grosses Abendmahl mit grilliertem Schweinetfillet, Congris (schwarze Bohnen mit Reis) und Gurkensalat. Dazu stellen die Kinder für den Weihnachtsmann Milch und Brot parat, erzählt Jania aus Luzern.

23. Dezember 2020 - 11:31

Weihnachten in Kuba

Yania aus Luzern stellt für den Weihnachtsmann Milch und Brot bereit

Radio 32

Weihnachten wird in Russland am 7. Januar gefeiert. Das entspricht im Julianischen Kalender dem 25. Dezember. Wie auch in den anderen Ländern Osteuropas gibt es die Tradition von Väterchen Frost. Dieser kommt mit seiner Enkelin, Schneemädchen, in einem Schlitten, der von drei Pferden gezogen wird und bringt den Kindern Geschenke.

15. Dezember 2020 - 12:00

Weihnachten in Russland

Julia aus Langenthal: «Geschenke gibt's erst an Silvester»

Radio 32

Die Orthodoxen Serben machen es ähnlich wie die Russen und feiern am 7. Januar. An Heilig Abend am 6. Januar wurde bei Marina aus Kriens gefastet und das Spanferkel im Wald gebraten für das Familienfest am Weihnachtstag.

23. Dezember 2020 - 10:32

Weihnachten in Serbien

Marina aus Kriens erinnert sich ans Spanfelrkelbraten im Wald

Radio 32

Auch in Kroatien wird am 24. Dezember gut gegessen. Zum Beispiel Prikle und Arancini , das sind kandierte Orangenschalen. Am Abend steht als Hauptgericht Kabeljau auf dem Speiseplan. Auf Kroatisch wird er auch Bakalar genannt. Er wird auf verschiedene Art und Weisen vorbereitet. Entweder wird er in einer Suppe (Brudet od Bakalara ) zubereitet oder als eine Paste (Bakalar na bijelo) verarbeitet. Dazu wird Brot gegessen.

16. Dezember 2020 - 09:12

Weihnachten in Kroatien

Marina aus Hägendorf erzählt von den Traditionen in ihrer Familie

Radio 32
Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 14. Dezember 2020 11:35
aktualisiert: 23. Dezember 2020 11:32