Weltwassertag
Foto: Pixabay
Weltwassertag

Der Wert des Wassers

Jedes Jahr am 22. März organisiert die UNO den Weltwassertag, um auf die weltweite Wasserproblematik aufmerksam zu machen.

Wertvolle Ressource

Wir wissen es alle: Der Klimawandel wird immer bemerkbarer und gerade deswegen ist sauberes Wasser immer seltener. Die folgenden Facts zeigen, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, jeden Tag Zugang zu sauberem Wasser zu haben.

  • 2,2 Milliarden Menschen haben keinen gesicherten Zugang zu sauberem Trinkwasser.
  • 4,2 Milliarden Menschen haben keinen gesicherten Zugang zu Sanitärversorgung (z.B. Toiletten).
  • 3 Milliarden Menschen haben keinen gesicherten Zugang zu Hygieneeinrichtungen (z.B. Lavabos).

Gerade wegen Corona zeigt sich, wie wichtig es ist, dass es für jeden Menschen möglich ist seine Hände regelmässig bei einem sauberen Lavabo waschen zu können.

Den Weltwassertag gibt es schon lange

Wasserversorgung während der Pandemie
Foto: Andrin Fretz

Viva con Agua

«Viva con Agua Schweiz» ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt. Die Organisation finanziert momentan Projekte in den Ländern Nepal, Mosambik und Südafrika.

Warum gibt es Viva con Agua?

Projekt Südafrika

Vor knapp drei Jahren gab es in der Provinz Westkap rund um Kapstadt eine der schlimmsten Dürren, die weltweit je erlebt wurde. Zu dieser Zeit befürchteten Einwohner, dass es sogar zu einem Totalausfall der Wasserversorgung kommen könnte.

«Viva con Agua» ist jetzt seit Anfang 2020 vor Ort in der Eastern Cape Provinz, einer der ärmsten Gegenden Südafrikas. Sie ermöglichen dort mit ihrem Projekt rund 40'000 Kindern in 100 verschiedenen Schulen Zugang zu sauberen Wasser.

Das Ziel von Viva con Agua in Südafrika

Was passiert vor Ort?

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Viva Con Agua Schweiz

Run4Water

«Viva con Agua» organisiert im Rahmen des Weltwassertag zum zweiten Mal den internationalen « Run4Water» (22. - 28. März). Das Ziel ist: Spendengelder zu sammeln und diese für mehr sichere Zugänge zu Wasser einzusetzen. Sie wollen ebenfalls mit den Spenden Hygieneschulungen für die Einwohner*innen der Krisengebiete durchführen.

Run4Water
Foto: Andrin Fretz

Mitlaufen und spenden:

Läufer*innen nehmen alle separat und an ihrem eigenen Standort am «Run4Water» teil. Also ist alles c oronakonform. Anmelden kannst du dich HIER. Dort legst du einen Spendenbetrag fest und trackst deine gerannten Kilometer. Es gibt auch was für alle Couchpotatoes: Ihr könnt euch mittels «Sofaspende» beteiligen!

Viva Con Agua in Südafrika
Foto: Andrin Fretz
Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 18. März 2021 15:18
aktualisiert: 22. März 2021 09:43