«Meal Prep»

Mit diesen Rezepten kommst du durch die Woche

Im Arbeitsalltag fehlt oft die Motivation, für den nächsten Tag vorzukochen. Mit dem sogenannten «Meal Prep» kann man einmal in der Woche vorkochen und den Rest der Woche aus dem Kühlschrank leben. Wie das geht, zeigen wir euch hier.

Wer kennt es nicht: Man kommt nach einem anstrengenden Arbeitstag erschöpft nach Hause und es fehlt einfach die Energie, um noch etwas ausgewogenes zu kochen. Da landet schnell mal ungesunder Fast Food auf dem Tisch. Eine Lösung für dieses Problem verspricht aber das sogenannte «Meal Prep».

Das ist eine Abkürzung für «Meal Preperation» was auf Deutsch übersetzt «Essens Vorbereitung» heisst. Essens-Vorbereitung bedeutet, dass man für eine Woche vorkocht und somit jeden Tag ein Gericht nur noch aufwärmen muss. Damit hat man den Aufwand des Kochens nur einmal und kann sich dann eine Woche lang zeitsparend gesund ernähren. Dazu haben wir euch hier die besten und einfachsten Rezepte zusammengefasst:

Couscous-Salat

Wer nicht gerne lange in der Küche steht, um sein Essen für die nächste Woche vorzubereiten, für den ist der Couscous-Salat die perfekte Lösung. Mit nur wenigen Zutaten und Handgriffen kannst du eine Woche lang gesund und frisch zu Mittag essen. Dieser Salat ist ein wahrer Luxus.

Hähnchen-Reis-Pfanne

In gerade einmal 25 Minuten kannst du dieses feine und einfache Mittagessen zaubern. In einem Tupperware kannst du es mehrere Tage lang im Kühlschrank aufbewahren und auf der Arbeit aufwärmen. Wir verraten dir, wie der «One Pot» funktioniert.

Hörnlisalat

Hörnlisalat ist im Sommer das Rezept schlechthin. Das Gute daran ist: je länger er im Kühlschrank steht und je länger er ziehen kann, desto intensiver schmeckt der Salat. Den Inhalt kannst du anhand deines eigenen Gustos anpassen.

Glasnudelsuppe mit Gemüse und Pilzen

So geht Meal-Prep richtig: Die Glasnudelsuppe kannst du dir leicht bereits zu Hause vorbereiten und in einem Einmachglas im Geschäft fertig kochen. So bleibt dein Mittagessen sogar noch frisch und muss nicht einmal in der Mikrowelle warm gemacht werden. Natürlich kannst du die Glasnudelsuppe mit anderem Gemüse verfeinern. Wir haben dir einen Vorschlag mit Pilzen herausgesucht.

Chili sin carne

Beim Chili ohne Fleisch handelt es sich ebenfalls um einen Klassiker unter den Meal-Prep-Rezepten. Da das Chili ohne Hack gemacht wird, ist es deutlich länger haltbar und perfekt geeignet, um es in den Menü-Plan einzubauen. Ausserdem schmeckt es wegen der Gewürze nach ein paar Tagen noch besser. Hier ein Rezept dazu:

Quelle: ArgoviaToday & Radio 32
veröffentlicht: 5. September 2022 11:32
aktualisiert: 5. September 2022 11:36