Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Oberentfelden

Igelstation muss wegen medizinischen Mängeln schliessen

Die Igelstation in Oberentfelden ist das Lebenswerk von Dany Lenzin. Nach 38 Jahren muss die Station nun geschlossen werden, weil das Veterinäramt die Bewilligung entzogen hat. Doch wieso? Die Leiterin und der Kanton nehmen Stellung.

«Es geht mir nicht gut und es ist ein trauriger Abgang. Ich habe das nicht verdient», sagt Dany Lenzin, die Leiterin der Igelstation in Oberentfelden. Sie zeigt auf die leeren Boxen, in der normalerweise die Igel hausen. Nun aber hat der Kanton die Station geschlossen.

Weil es sich um ein laufendes Verfahren handelt, kann die Aargauer Kantonstierärztin, Barbara Thür, nicht auf Details zum Fall eingehen. Sie sagt aber: «Weder die Abteilung Landschaft und Gewässer noch der Veterinärdienst schliesst einfach leichtfertig eine Station, da müssen schon gravierende Mängel vorhanden sein.»

Konkret handelt es sich um Mängel bei der medizinischen Behandlung der Igel. Was die Stationsleiterin Dany Lenzin dazu sagt und wie es nun im Fall um die Igelstation Oberentfelden weitergeht, siehst du im Video oben.

Quelle: Tele M1
veröffentlicht: 18. August 2022 13:38
aktualisiert: 18. August 2022 13:38