Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Wolfsichtung

Wolf auf dem Eppenberg gesichtet

Nur wenige Tage nach dem letzten Vollmond sichteten mehrere Leute einen echten Wolf im Radio 32 Sendegebiet. Das Wildtier hat sich sogar fotografieren lassen und somit den Bildbeweis geliefert, dass es sich um einen echten Wolf handelt.

Letzten Sonntag habe Ursula Känel beim Eppenberg in Wöschnau einen Wolf gesehen . Als Chefredaktorin der Zeitschrift «Hunde» kenne sie sich aus.

«Im ersten Moment dachte ich, das kann doch gar nicht sein. Jetzt habe ich einen Wolf gesehen», sagt sie im Video-Interview. Sie habe angehalten, das Fenster runtergelassen und Fotos gemacht. Ihre Reaktion sieht du im Video oben.

Kein Grund zur Beunruhigung

Ursula Känel ist nicht die Einzige, die das Wildtier auf dem Eppenberg gesehen und abgelichtet hat. Es trudelten mehrere Zuhörer-Bilder ein. Auch Thomas Stucki, Leiter der Sektion Jagd und Fischerei des Kantons Aargau, bestätigt, dass es sich wirklich um einen Wolf handeln dürfte. «Vom Wolf muss man aber keine Angst haben. Er gehört zu unserer Fauna, wie andere Tierarten auch», erklärt Stucki. Ein Grundrespekt vor Wölfen sei jedoch immer gut.

Wohl gleicher Wolf auch im Baselbiet unterwegs

Nicht nur im Aargau ist der Wolf unterwegs. In Zeglingen, oberhalb von Olten, konnte am Montag ein Hobbyfotograf ebenfalls Bilder eines Wolfes schiessen. Laut einer Studie von 2016 legt ein Wolf bis zu 60 Kilometer pro Tag zurück. Darum ist es naheliegend, dass es sich bei den Sichtungen im Aargau sowie dem Kanton Basel-Landschaft um dasselbe Tier handelt.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 24. November 2021 10:13
aktualisiert: 24. November 2021 10:19