Verrücktes Wetter in den nächsten Tagen
Foto: Radio 32
Verrücktes Wetter

Temperatursturz, Winter-Comeback und Saharastaub

Schluss mit der anhaltenden Trockenheit: Ab Mittwoch gibt es tiefe Temperaturen, Regen und die nächste Portion Saharastaub. Laut Wetterberichten fallen die Temperaturen im Mittelland am Wochenende um mehr als 10 Grad Celsius.

Die letzten Tage haben uns mit frühlingshaften Bedingungen verführt. Sonnige Tage gekoppelt an warme Temperaturen – und dabei ist doch erst März? Diese Aussage hörte man in letzter Zeit immer wieder. Berechtigterweise, denn das schöne Wetter hat auch seine Schattenseiten: Eine anhaltende Trockenheit, die nicht ganz ungefährlich ist.

Verschnaufpause für Wälder

Im Mittelland herrscht aktuell erhöhte Waldbrandgefahr, da der letzte Regen schon etwas länger her ist. Im Kanton Solothurn brach letzte Woche im Bereich «Chutloch» bei Oensingen gleich mehrmals ein Feuer aus. Die Polizei erinnert deshalb nochmals daran, etwa Zigaretten nicht im Wald oder auf trockenem Untergrund wegzuwerfen. Feuer soll zudem nur in bestehenden Feuerstellen entfacht werden. Bis zum vollständigen Löschen muss es immer überwacht werden.

25.03.2022: Oensingen, Brandfall
Foto: Kantonspolizei Solothurn

Mit der Meldung über Regenfall wird die Waldbrandgefahr nicht von heute auf morgen verschwinden. Trotzdem dürfte der Niederschlag immerhin für etwas Entspannung sorgen und eine Art kleine Verschnaufpause für Wälder darstellen.

Temperaturen im Sinkflug

Mitte Woche macht das Frühlingswetter Pause. Neben den kalten Temperaturen wird uns auch der Regen wieder begleiten – Von Mittwoch an bis voraussichtlich nächstes Wochenende erwartet MeteoNews im Flachland starker Regenfall. Während uns das Wetter am Montag im Mittelland noch mit bis zu 20 Grad Celsius verwöhnt, sinken die Temperaturen am Mittwoch auf rund 13 Grad Celsius. Am Wochenende liegen laut SRF Meteo die Höchstwerte im Flachland bei gerade mal 5 Grad Celsius.

Nächste Portion Saharastaub

Vor der Kaltfront erreicht uns nochmals eine Portion Saharastaub, informiert MeteoNews über Twitter. Der Staub aus dem nordwestlichen Afrika soll bereits ab Montag in der Schweiz für ein Spektakel am Himmel und dreckige Autos sorgen.

Das Wetter für den kommenden Monat April macht schon jetzt seinem Ruf alle Ehre, mit dem bekannten Sprichwort: «Im April macht das Wetter was es will.»

Quelle: ArgoviaToday & Radio 32
veröffentlicht: 28. März 2022 10:43
aktualisiert: 28. März 2022 10:43