Kassenzettel
Foto: Getty Images
Umstritten

Sterben Kassenzettel bald aus?

Wer in der Migros einkauft kann seit Anfang Jahr auf den gedruckten Kassenzettel verzichten, sofern man eine Cumulus-Karte besitzt. Coop kennt diese Option schon länger. Ist das das Aus vom Kassenzettel?

«Kassenzettel gibt es jetzt auch digital, wenn man will», sagt eine Verkäuferin im neuen Werbespot der Migros zu einer Kundin – worauf diese mit einem ironischen Klatschen reagiert. Damit nimmt sich die Migros selber etwas auf die Schippe, und schreibt am Ende des kurzen Werbespots: «Wurde auch langsam Zeit».

Seit Januar kann man nebst den Self-Checkout-Automaten auch an den bedienten Kassen auf den gedruckten Kassenzettel verzichten – allerdings nur dann, wenn man eine Cumulus-Karte hat und zusätzlich die Migros-App nutzt.

Papier sparen für die Umwelt

In der App kann in den Einstellungen die Option «Kassenbelege digital erhalten» aktiviert werden. Damit erhalten alle Personen, die mit der Cumulus-Karte einkaufen, die Kassenzettel nicht mehr ausgedruckt, sondern neu digital. Wem das nicht passt, kann auf Wunsch aber weiterhin bei jedem Einkauf den gedruckten Kassenzettel verlangen.

Auf den gedruckten Kassenzettel zu verzichten lohnt sich für die Migros. Sie kann Papier und damit Geld sparen. Die Migros schreibt, damit könne die Umwelt geschont werden, indem die Kundschaft «nachhaltig auf den unnötigen Papierausdruck verzichten» könne. Jedes Jahr werden in der Schweiz Kassenzettel im Umfang von mehreren Hundert Tonnen Papier gedruckt.

Wie macht es die Konkurrenz?

Viele Detailhändler setzen mittlerweile auf umweltfreundliche Bons. So gibt's bei Lidl schon etwas länger den Kassenzettel aus umweltfreundlichem Thermopapier. Das Material stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft und ist anders als herkömmliche Kassenzettel im Altpapier recycelbar. Darüber hinaus sind die Zettel für Kundinnen und Kunden bei Lidl schon seit 2017 freiwillig. Volg führte diese Option später ebenfalls ein.

Bei Coop kann an den Self-Checkout-Kassen schon seit längerem auf den Ausdruck des Kassenzettels verzichtet werden.

Ausserdem können Besitzer einer Supercard ähnlich wie nun bei Migros auf den automatischen Ausdruck verzichten, wenn sie die Option des digitalen Kassenzettels in der App aktivieren. «In diesem Fall erhalten sie den Kassenzettel nach jedem Einkauf per E-Mail», sagt Grüter.

Quelle: Solothurner Zeitung & Radio 32
veröffentlicht: 5. Januar 2022 11:35
aktualisiert: 5. Januar 2022 11:34