Regierungsratswahlen Kanton Solothurn
Foto: AZM Solothurn
Regierungsratswahlen

Sandra Kolly und Peter Hodel sind gewählt

Sandra Kolly (CVP) holt Sitz mit grossem Vorsprung, Peter Hodel (FDP) lässt Thomas Müller (CVP) hinter sich. Damit gibt es im Solothurner Regierungsrat zum ersten Mal eine Frauenmehrheit.

Die kantonale CVP-Parteipräsidentin Sandra Kolly erzielt das deutlich beste Wahlergebnis, sie kommt auf rund 35'500 Stimmen, FDP-Mann Peter Hodel erreicht 25'800. Damit liegt er vor dem CVP-Vertreter Thomas Müller, der Stimmen 24'500 holt. Besser als erwartet schneidet Richard Aschberger von der SVP ab, er verbucht 21'400 Stimmen.

25. April 2021 - 17:06

Kolly und Hodel in Solothurner Regierung gewählt

Radio 32

Die CVP kann ihre beiden Sitze nicht verteidigen, und auch die SVP ist einmal mehr chancenlos. Mit Peter Hodel erobert die FDP nach vier Jahren wieder einen zweiten Sitz. Mit der Wahl von Sandra Kolly bilden nun erstmals Frauen die Mehrheit in der Solothurner Regierung.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleBärn


Schon im ersten Wahlgang in den Regierungsrat gewählt wurden die Bisherigen Remo Ankli (FDP), Brigit Wyss (Grüne) und Susanne Schaffner (SP).

 Brigit Wyss (Grüne), Susanne Schaffner (SP), Remo Ankli (FDP)

Foto: AZM Solothurn

Damit muss die CVP einen ihrer beiden Regierungssitze abgeben. Die FDP kann dagegen den Sitz zurückholen, den sie vor vier Jahren verloren hatte. Und: Erstmals gibt es in der Solothurner Regierung eine Frauenmehrheit.

Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 23. April 2021 09:02
aktualisiert: 27. April 2021 14:50