Berni Schär
Foto: SRF/Oscar Alessio
Abschied

Radio-Legende Berni Schär geht in Pension

Während mehr als drei Jahrzehnten gehörte Bernhard Schär zu den markantesten Stimmen beim Schweizer Radio SRF. Ende April geht er in Pension.

Bernhard Schär wuchs in Herzogenbuchsee im Kanton Bern auf, studierte Mathematik und Geografie, und arbeitete danach während mehr als zehn Jahren als Lehrer im Oberaargau.

Berni Schär zieht im Samstagsinterview Bilanz
1. Mai 2021 - 14:36

Berni Schär zieht im Samstagsinterview Bilanz

Radio 32

Besser bekannt ist der bald 65-Jährige, der heute mit seiner Familie im aargauischen Küngoldingen lebt, für seine markante Stimme. Über 33 Jahre berichtete er für Radio SRF von Olympischen Spielen, Skirennen und Grand-Slam-Turnieren im Tennis. Er sagt: «Ich fahre noch heute gleich motiviert durch den Gubrist wie am ersten Arbeitstag. Jede Sendung ist eine Freude. Denn dieses Medium ist auf mich zugeschnitten: Schnell. direkt, unkompliziert.» Zum Fernsehen wollte er nie. «Berni», wie ihn alle nennen, sagt: «Weshalb soll ich den Kopf in die Kamera halten, wenn doch die Stimme meine Stärke ist?

29. April 2021 - 15:30

Die markante Stimme von Bernhard Schär

Radio 32

Kein Sportler hat Berni Schärs Karriere mehr geprägt als Roger Federer. Über 700 Mal habe er den Tennisspieler interviewt.

Foto: AZM Solothurn

Natürlich liessen wir uns die Chance nicht nehmen, Berni Schär ein letztes Mal in voller Action zu erleben. Die beiden Morgenshow-Moderatorinnen Jasmin und Manuela traten in einem «Töggeli»-Match gegeneinander an: Kommentiert live und exklusiv von der Radiolegende höchstpersönlich!

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Radio 32

Der 65-jährige Sportreporter hat viel erlebt in seiner Karriere. Nun freut er sich aber jetzt sehr auf die Zeit mit seiner Familie.

«Ich spüre eine grosse Dankbarkeit»
28. April 2021 - 11:59

«Ich spüre eine grosse Dankbarkeit»

Bernhard Schär

Radio 32
«Kein Tag war wie der andere»
28. April 2021 - 11:59

«Kein Tag war wie der andere»

Bernhard Schär

Radio 32
«Erste Priorität hat jetzt meine Familie»
28. April 2021 - 11:59

«Erste Priorität hat jetzt meine Familie»

Bernhard Schär

Radio 32

«Ab dem 1. Mai, dem Tag der Arbeit, bin ich Rentner. Das ziehe ich durch», sagt Schär. «Ich gehe in der Blüte, auf dem Höhepunkt.» Was der baldige Rentner für Zukunftspläne hat, erzählt er gegenüber TeleBärn.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleBärn

Berni Schär bei seinem letzten Skirennen im Januar in Adelboden.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Keystone-SDA

Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 28. April 2021 15:35
aktualisiert: 1. Mai 2021 17:46