Sinnlicher Sprachkurs
Foto: Getty Images
Erotischer Sprachkurs

Mit sexy Geschichten eine Fremdsprache lernen

Eine Fremdsprache zu lernen heisst oft Vokabeln lernen und stundenlang Grammatik büffeln. Diese verstaubte Strategie führt aber bei vielen dazu, dass sie schnell die Lust daran verlieren. Aber im Sprachkurs «Lingooh! Amor!» wird die Lust am Lernen wortwörtlich grossgeschrieben.

Mit erotischen Geschichten und prickelnden Lernübungen bietet der Kurs die Möglichkeit, fünf Fremdsprachen auf aussergewöhnliche Art zu lernen. Angeregt werden soll dabei vor allem die Fantasie der Kursteilnehmer, was zum nachhaltigen Lerneffekt führen soll. Die Erotik in diesen Geschichten verleiht den nötigen Motivationskick, der bei herkömmlichen Methoden sonst oftmals auf der Strecke bleibt.

Im Kurs taucht der Teilnehmende in das lustvolle Liebesleben der jungen Protagonistin Lena ein. In zwölf Episoden aufgeteilt, steigert sich der Schwierigkeitsgrad von Übung zu Übung. So soll der Wortschatz in angebotenen Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Italienisch im Handumdrehen vergrössert werden. Diese Sprachen sind ja ohnehin für ihre romantischer Note bekannt, und eignen sich deshalb doppelt für die aussergewöhnliche Methode im Sprachkurs.

Die Idee hinter «Lingohh! Amor!» stammt von René Häberli. Der 75-Jährige aus dem Kanton Solothurn teilt die Liebe für Sprachen gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin. Statt die Rente zu geniessen und die Füsse hochzulegen, will er seine Leidenschaft mit anderen Menschen teilen.

19. Januar 2022 - 09:47

Der erotische Sprachkurs von René Häberli «Lingooh! Amor!»

Radio 32

Ob das Erlernen und verfeinern von sprachlichen Fähigkeiten durch den erotischen Sprachkurs wirklich besser fruchtet, gilt es selbst herauszufinden. Den gesamten Sprachkurs mit all seinen Angeboten gibt es im Online im Netz. Eine kostenlose Testversion ist auf der Website für alle ab 18 Jahren zugänglich, die sich für das lustvollen Lernen interessieren.

Alle Fragen rund um den Sprachkurs der etwas anderen Art beantwortet dir René Häberli im Interview:

19. Januar 2022 - 10:07

Wie kommt man auf die Idee, einen erotischen Sprachkurs anzubieten?

Radio 32
19. Januar 2022 - 10:00

Wie darf ich mir erotische Geschichten vorstellen?

Radio 32
19. Januar 2022 - 10:00

Was hat es mit der Protagonistin «Lena» im Kurs auf sich?

Radio 32
19. Januar 2022 - 10:00

Wieso eignen sich die erotische Geschichte von Lena?

Radio 32
19. Januar 2022 - 10:00

Wieso erzählt René Häberli nicht von eigenen erotischen Erfahrungen?

Radio 32
19. Januar 2022 - 10:00

Muss ich im Sprachkurs Vorkenntnisse mitbringen?

Radio 32
19. Januar 2022 - 10:00

Wer ist das Zielpublikum vom Sprachkurs?

Radio 32
Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 19. Januar 2022 10:46
aktualisiert: 19. Januar 2022 13:45