Flirten im Herbst

Mit diesen Date-Ideen machst du dich beliebt

Keine Jahreszeit ist kuschliger als der Herbst. Doch wenn man sich noch in der Kennenlernphase befindet, dann spricht so einiges gegen Netflix and Chill. Hier die besten Ideen, die sich auch für erste Dates in der kälteren Jahreszeit eignen.

Die hohen Temperaturen von Frühling und Sommer sind an uns vorbeigezogen und der Herbst steht vor der Tür. Für das perfekte Date im Freien eignen sich die kühlen Temperaturen ganz und gar nicht. Da trifft man sich schnell mal in einem Kaffee als Nicht-Kaffee-Trinker oder im Kino und schweigt sich zwei Stunden lang zu Tode. Doch keine Sorge, auch der Herbst bietet so einige lukrative Date-Ideen. Wir haben euch die Besten herausgesucht:

Kofferraum Date

Das Kofferraum-Date macht das sommerliche Picknick im Grünen Herbst tauglich! Klingt kurios, kann aber durchaus ein Erlebnis sein. Mit dem Auto könnt ihr zusammen an einen ungestörten Ort mit gutem Ausblick fahren. Danach könnt ihr es euch im Kofferraum gemütlich machen: die Sitze umklappen und die neu gewonnene Fläche mit kuscheligen Decken und Kissen auslegen. Falls der Kofferraum genügend Platz bietet, könnt ihr eine schmale Matratze hineinlegen oder eine Sitzunterlage. Dazu passend sind natürlich Snacks und eine Pizza vom Lieblingsitaliener – schon kann das Date starten. Die Könner unter euch bringen natürlich auch etwas zur Unterhaltung mit, so kann man auf dem Laptop einen Film schauen oder oldschool ein Spiel spielen.

Billard oder Dart spielen

Eine etwas andere, aber auch spassige Idee, gerade für ein erstes Date, ist ein Ausflug in eine Sportbar oder Bowlinghalle. Hierbei könnt ihr zusammen Dartpfeile werfen oder aber Billardkugeln versenken. Dazu oder anschliessend könnt ihr euch einen Drink und kaltes Bier genehmigen.

Schlittschuhlaufen

Wenn es kälter wird, startet wieder die Eislauf-Saison. Also schnallt euch die Kufen an die Füsse und traut euch aufs Eisfeld. Selbst wenn einer von euch die Bewegungen auf dem Glatteis nicht so im Griff haben sollte, kann genau das der Anstoss sein, für erste Annäherungen. Wer will nicht mal seinen Kindern erzählen wollen, dass der/die Partner/in einem das Schlittschuhlaufen beigebracht hat.

Sport verbindet

Du liebst Sport und auch dein Date ist kein Bewegungsmuffel? Dann könnt ihr zusammen auf ein Sport-Date gehen. Das klingt jetzt nach einer schwitzigen und anstrengenden Idee, Sport kann aber auch ziemlich romantisch sein. So könnt ihr euch beispielsweise zusammen in eine Indoor-Sportanlage gehen. Das ist auch an regnerischen Tagen eine gute Alternative. Oft kann man in Indoor-Sportanlagen mehrere Sportarten ausüben, wie beispielsweise Tennis oder Squash spielen, Minigolfen oder Inlineskaten.

Legt der Winter einen Frühstart hin, dann kommen nicht nur Skifahrer auf ihre Kosten, denn auf einem Schlitten ist Körperkontakt-Programm.

Gemeinsam kochen

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Zwar ist dieser Spruch schon unglaublich alt, bringt es aber noch immer auf den Punkt. Essen entspannt und macht gute Laune. Damit die Romantik nicht zu kurz kommt, sollte das geplante Menü aber nicht zu kompliziert sein. Am besten sucht ihr euch gemeinsam ein Rezept aus. Denn es gilt: Es geht nicht um das perfekte Dinner, sondern um das perfekte Date! Gepaart mit einem schön gedeckten Tisch und vielleicht sogar ein, zwei Kerzen ist das Essen des gemeinsam gekochten Menüs auf alle Fälle ein romantisches Erlebnis.

Kürbisse schnitzen

Ein Besuch auf einem Kürbishof ist im Herbst ein Muss. Wenn man das mit einem Date verbindet, dann hat man schon die halbe Miete. Natürlich könnt ihr euch zusammen auch einen Kürbis kaufen, den ihr danach zusammen verwerten könnt. Das Gewächs kann man aushöhlen und dann ein gruseliges oder lustiges Gesicht hineinschnitzen. Dann kann man ihn entweder mit einer Kerze vor die Tür stellen, oder aber ihn über den Kopf stülpen und ein Fotoshooting veranstalten. So oder so bleibt dieses Date auf alle Fälle in Erinnerung.

Mit den Kürbissköpfen kann man lustige Fotos erstellen.

Foto: Pexels.com

Ein Besuch im Museum

Wenn man sein Date doch lieber nach drinnen in die Wärme verlegen möchte, dann kann man auch einfach einem Museum einen Besuch abstatten. Dabei spielt auch das Wetter keine Rolle. Museen gibt es im ganzen Mittelland zuhauf. Von Naturkunde- oder Kunstmuseen bis hin zum Museum in einer Burg. Zusammen habt ihr die freie Wahl, was ihr nun genau anschauen möchtet.

In die Natur fahren

Klar, im Herbst kann es unglaublich kalt sein, doch wenn man sich auf einen ausgedehnten Spaziergang in der Natur trifft, dann wird einem schnell warm. Der Spaziergang in der Natur bietet sich vor allem an sonnigen Tagen an, wenn bereits das Laub von den Bäumen gefallen ist – Romantik pur! Zum Schluss könnt ihr euch in einem Restaurant zum Aufwärmen ein heisses Getränk gönnen. Gerade in der Region Solothurn ist beispielsweise der Weg durch die Verena Schlucht in Rüttenen ein beliebter Ausflugsort.

Rundreise mit dem Zug

Online kann man bereits ab 29 Franken eine Tageskarte für alle Bahnen der SBB erwerben (Halbtax). Wenn man auf einem Date möglichst viel sehen will, dabei aber nicht den Wanderrucksack und gute Schuhe montiert haben möchte, ist eine Rundreise mit dem Zug eine wunderbare Idee. Während man im Zug sitzt und die Landschaft an sich vorbeiziehen sieht, hat man alle Zeit der Welt, sich über alles mögliche in Ruhe zu unterhalten.

Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 24. Oktober 2022 09:41
aktualisiert: 24. Oktober 2022 09:43