Solothurn hat einen eigene Briefmarke
Foto: Radio 32
Sonderausgabe

Jeder Kanton erhält seine eigene Briefmarke

Vom idyllischen Bergpanorama im Graubünden bis hin zum Bundeshaus in Bern: Die Post fasst die Schönheit unserer Nation auf 27 Briefmarken zusammen. Wie diese aussehen und was hinter der Solothurner Briefmarke steckt, erfährst du hier.

Der neuste Briefmarkenbogen mit dem Motto «Mein Kanton – unsere Schweiz» zeigt die Einzigartigkeit jedes Kantons. Dabei steht die kulturelle und politische Vielfalt der Schweiz im Vordergrund. Daraus ergibt sich ein kunterbuntes Bild, das alle Kantone repräsentiert. Lanciert wurde das Projekt von den Kantonen und der Post.

Die Briefmarken im Überblick
Foto: Zur Verfügung gestellt

Mit Lichtprojektion auf dem Bundeshaus vorgestellt

Quelle: Zur Verfügung gestellt

Bisher waren die Sujets der Sondermarken geheim, am Donnerstagabend wurden sie bei einem Ton-Licht-Spektakel mit Projektion auf die Fassade des Bundeshauses enthüllt. Christian Rathgeb, Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen, erklärt: «Die kulturelle und politische Vielfalt der Kantone ist eine grosse Stärke unseres Landes. Gleichzeitig haben wir schweizweit gemeinsame Werte und Traditionen, die uns verbinden.» Diese vielfältige Verbundenheit auf Papier festzuhalten, freut den Präsidenten ganz besonders.

Die Solothurner Briefmarke

In der neusten Kollektion der Post ist auch der Kanton Solothurn vertreten. Das Gesicht hinter der Solothurner Briefmarke ist Sabrina Mulas. Die gebürtige Ostschweizerin führt seit einigen Jahren ein eigenes Grafikunternehmen und lebt mittlerweile im Mittelland. Im Interview mit Radio 32 erzählt sie, wie sie die Solothurner Briefmarke gestaltet hat.

Die Solothurner Briefmarke
Foto: Zur Verfügung gestellt
25. März 2022 - 09:46

Was man auf der Briefmarke sieht

Sabrina Mulas, Grafikdesignerin

Radio 32

Von der St. Ursen-Kathedrale, der Aare bis hin zur bekannten Zahl «Öuf» ist auf dem Rechteck alles abgebildet, was den Kanton Solothurn ausmacht. Dabei hat die erfahrene Grafikerin alles von Hand gezeichnet. Das habe ihr viele Vorteile eröffnet, da sie auf engstem Raum ihre künstlerische Freiheit freien Lauf lassen konnte, sagt Sabrina Mulas.

Der Weg bis zur Vollendung

25. März 2022 - 09:47

So ist die Solothurner Briefmarke entstanden

Sabrina Mulas, Grafikdesignerin

Radio 32

Am Anfang hat sie sich allerlei Fragen gestellt. Diese reichten von ganz Grundsätzlichen wie etwa was den Kanton Solothurn ausmacht bis hin zu Emotionalen, was die Solothurner Bevölkerung mit ihrer Region verbindet. Sie selbst findet in Solothurn alles, was punkto Lebensqualität wichtig ist: Vielfalt, Farbe und Spass, sei es in der Kultur, im Sport oder in der Wirtschaft – eine Hommage an den Kanton, die sich konzentriert auf der Briefmarke widerspiegelt.

25. März 2022 - 09:46

Eine Collage mit allem was Solothurn bietet

Sabrina Mulas, Grafikdesignerin

Radio 32

Solothurn bekannt machen

Den Kanton Solothurn durch eine landesweite Briefmarke vertreten zu dürfen, sei gewiss eine Ehre. Hierbei geizt die St.Gallerin im Interview nicht mit schmeichelnden Worten und preist die Schönheit des Kantons auf allen Ebenen. Mit ihrem Werk will Sabrina Mulas der gesamten Schweiz aufzeigen, dass Solothurn viele schöne Ecken zu bieten hat.

25. März 2022 - 09:46

Solothurn bekannter machen

Sabrina Mulas, Grafikdesignerin

Radio 32

Mit ihrer Briefmarke erhofft sie sich, die Bekanntheit des oftmals unterschätzen Kantons zu steigern. Mit dieser gelungenen Illustration über Solothurn ist damit sicher ein Schritt in die richtige Richtung getan.

Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 25. März 2022 11:21
aktualisiert: 25. März 2022 11:24