Ob Pferd mit Banane, Füsse ohne Beine oder creepy Tauben, auf Google-Streetview ist alles möglich.
Foto: Google Maps
15 Jahre Streetview

Hier sind die neun lustigsten Google-Streetview-Sichtungen

Seit gut 15 Jahren kurven die Kamera-Autos von Google durch die Strassen der ganzen Welt und fotografieren alles, was ihnen vor die Linse kommt. Wir haben dir deshalb die lustigsten neun Schnappschüsse der letzten Jahre zusammengetragen.

9. Da sitzt ein Pferd und isst eine Banane

Zwei Stühle, ein Tisch, ein Pferd und zwei Bananen. Niemand weiss genau wieso.
Foto: Google Maps

Keine Ahnung, wieso das jemand macht, aber dieser Mann hat tatsächlich eine Pferdemaske angezogen und sich an den Strassenrand gesetzt. Die Banane komplettiert das Bild auf eine absurde Weise.

8. Skifahren ohne Schnee

Grassskifahren, einfach mal etwas anders und vor allem öffentlich auf Google-Maps.
Foto: Google Maps

Den Berg kann man auch im Hochsommer hinunter brettern. Das beweist dieser Schnappschuss von Google-Maps. Und nein, das sind leider keine richtigen Grassski.

7. Der amerikanische Wilhelm Tell

Auch wenn der Apfel auf dem Kopf kaum sichtbar ist, er ist da.
Foto: Google Maps

Hier kopiert ein Amerikaner aus Connecticut einfach dreist unseren Nationalhelden Wilhelm Tell. Leider wird auf keiner Aufnahme so richtig klar, ob er den Apfel getroffen hat oder nicht. Wir hoffen aber das Beste.

6. Ein bisschen Star Wars muss sein

Star Wars Fans werden sich über dieses Bild freuen.
Foto: Google Maps

Offenbar schafft es Google auch mitten in Filmwelten hineinzugeraten. Hier ist ganz eindeutig ein «Walker» aus Star Wars zu sehen. Böse Zungen behaupten, das Bild sei inszeniert.

5. Hunderte Vogelscheuchen

Diese hunderte Farbigen Gestalten haben eine unheimlich Wirkung.
Foto: Google Maps

Auf den ersten Blick sehen diese Gestalten wie echte Menschen aus. Aber wir können dich beruhigen, es sind hunderte von Vogelscheuchen. Der Sinn hinter dieser Aktion erschliesst sich uns auch nicht.

4. Die Füsse wollen einfach nicht dranbleiben

Ein kleiner Kamera-Glitch, der zu einem spannenden Bild geführt hat.
Foto: Google Maps

Das ist ganz eindeutig ein Schnappschuss von Füssen, die sich einfach von ihren Menschen abgelöst haben und alleine unterwegs sind.

3. Auch die Beine machen sich selbstständig

Das sind vier sehr gut gekleidete Beine.
Foto: Google Maps

Und hier sind es nicht nur Füsse, die sich davon machen, sondern ganze Beine. Google-Streetview ist wirklich eine verrückte Welt.

2. Irgendwo im Nirgendwo

Die Sonne brennt auf die fast endlose Strasse und am Rand spaziert eine Frau mit ihrem Koffer.
Foto: Google Maps

Die Geschichte hinter diesem Bild wäre sehr interessant zu erfahren. Leider gibt es keine Informationen dazu, wieso diese Frau mitten im Ödland von New Mexico unterwegs war.

1. Keine Ahnung wieso, aber es macht Angst

Ja, diese Tauben schauen dich direkt an. Da gibt es kein Entkommen.
Foto: Google Maps

Ob Sekte, Ritual oder einfach nur ein Scherz: Dieses Bild ist sowas von furchterregend und schiesst definitiv den Vogel ab. Aber versuche es doch selbst und laufe durch das Spalier der Taubenmenschen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Juni 2022 15:28
aktualisiert: 3. Juni 2022 15:28