Projektil-33
Foto: Zur Verfügung gestellt
Immersive Wonderland

Beeindruckende Lichtshow im Attisholz-Areal

Mit Immersive Wonderland im Solothurnischen Attisholz-Areal präsentiert das Künstlerkollektiv Projektil das grösste immersive Museum der Schweiz

Die Bezeichnung «immersiv» leitet sich vom Wort Immersion ab, was soviel wie Eintauchen bedeutet. Dank einer 360°-Projektion auf sämtlichen Wänden der 2020 neu eröffneten Kiesofenhalle, befindet sich der Gast mitten in einer der vielen Geschichten und Shows, die bei Immersive Wonderland aufgeführt werden.

30. Juli 2021 - 16:58

Premiere für Lichtshows auf dem Attisholz-Areal

Radio 32

Ein Licht- und Farbspektakel, welches die Sinne berührt und unter die Haut geht.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: immersivewonderland.ch

Mit der jahrelangen Erfahrung grosser Shows an völlig unterschiedlichen Schauplätzen ist es für das Künstlerkollektiv Projektil aus Zürich nun an der Zeit, etwas Langfristiges zu bieten: «Egal ob Illuminarium im Landesmuseum Zürich, Hodler/Klee in der Maag Event Hall oder zum Beispiel Light Ragaz in der Taminaschlucht - das Schweizer Bedürfnis nach Lichtkunst steigt mit jedem Jahr und wir möchten diesen einen Ort kreieren, an welchem man während 365 Tagen im Jahr die Kraft und Magie des Lichts auf unvergessliche Art und Weise erleben kann», erklärt Mitbegründer Philippe Trawnika seine Intension. «Wir werden nachmittags Shows für Kinder und Familien anbieten, die Abende indes sind eher für Jugendliche und Erwachsene konzipiert».

Zur Eröffnung am 30. Juli 2021 prämiert Immersive Wonderland gleich mit zwei magischen Shows, die unterschiedlicher nicht sein könnten. So ist es den Zürchern unter anderem gelungen, sich die Rechte an «Heidi» zu sichern: «Ein Stück Schweizer Kulturgut und einen der erfolgreichsten Kinderbuchklassiker im deutschsprachigen Raum immersiv zu inszenieren ist ein absolutes Privileg und wir sind stolz darauf, mit Heidi Immersive einer Tradition einen neuen Anstrich zu verpassen.»

Ausserdem ist sich Creative Director Roman Beranek sicher, dass auch Erwachsene nicht mehr aus dem Staunen kommen, auch wenn Heidi Immersive eine Kindergeschichte bleibt: «Wir haben Heidi ins neue Jahrtausend entführt und ich muss sagen: Es steht ihr wirklich gut!» Zeichnungen einer Geschichte, die jedes Schweizer Kind kennt, bewegen sich nun plötzlich und geben dem Gast das Gefühl, mitten auf einer malerischen Alpwiese zu stehen.


Ein anderes Naturspektakel bietet sich dem Zuschauer bei «Life». Das Abendprogramm bei Immersive Wonderland entführt die Besucher dank einer Reise durch Raum und Zeit in eine neue Dimension und kreiert eine fantastische Inszenierung der Geburt unseres Planeten. Life ist eine künstlerische Hommage an die Flora und Fauna der Erde und begeistert mit atemberaubenden Lichteffekten.

Weitere Informationen zu Shows, Spielzeiten und Tickets findest du HIER.

Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 30. Juli 2021 08:07
aktualisiert: 9. August 2021 15:49