_DSC0518
Foto: Zur Verfügung gestellt
Lowered Crew

«Autotuner sind keine Poser!»

Viele Menschen stecken alle in die selbe Schublade: Leute, die ihr Auto tunen, machen dies nur, um bei anderen Leuten damit anzugeben, die Polizei zu ärgern und Krach zu machen. Sprich: Sie werden als Autoposer abgestempelt. Gino Gradolf (21), selbst leidenschaftlicher Autotuner und Kopf der «Lowered Crew», wehrt sich nun.

In Gino Gradolfs Leben dreht sich Vieles um das Thema Auto. Er arbeitet als Automobilmechatroniker im Raum Zürich. Nebst dem ist er in der Leitung der sogenannten «Lowered Crew», einer markenoffenen Tuning-Gemeinschaft aus der Schweiz.

27. April 2021 - 14:37

Gino Gradolf über seine Lowered Crew

Gino war bei uns in Solothurn zu Gast für ein Interview. Unter dem Label #safethepassion hat er es sich zur Aufgabe gemacht, das schlechte Image von Auto-Tunern aufzupolieren. Denn in unserer Gesellschaft sind noch etliche Vorurteile gegenüber dieser Szene verankert.

27. April 2021 - 10:50

Der 21-jährige über #safethepassion

Gino trat mit #safethepassion bewusst in die Öffentlichkeit und löste eine Bewegung aus. Natürlich heimst er auch eine Menge Kritik ein und schafft es nicht, jede und jeden zu überzeugen. Dies zeigen vor allem die Kommentare im Netz unter Videos.

Wir haben fünf Original-Kommentare aus dem Internet zusammengetragen. Im Video nimmt Gino dazu Stellung und gibt seine Meinung ab!

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Radio 32

Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 27. April 2021 06:00
aktualisiert: 27. April 2021 14:41