In Italien werden im europäischen Vergleich am meisten Autos gestohlen. (Symbolbild)
Foto: Keystone
Kriminalität

19 Autos werden in der Schweiz pro Tag gestohlen

Die Schweiz ist bei Autodieben beliebt. Laut eines britischen Versicherungs-Vergleichsdienstes werden pro Tag 19 Autos gestohlen. Hochgerechnet auf ein Jahr verzeichnet die Schweiz pro 100'000 Einwohner im Schnitt 85 Auto-Diebstähle.

Die Schweiz liegt damit auf Rang 14 im europäischen Vergleich – gleichauf mit Österreich. An der Spitze des Rankings liegt Italien, wo jährlich pro 100'000 Einwohner im Schnitt 276 Autos gestohlen werden. Dies schreibt der britische Versicherungs-Vergleichsdienst «Confused.com» in einer Mitteilung. Auf den weiteren Plätzen folgen Tschechien (274 Autodiebstähle), Schweden (266), Frankreich (261) und Griechenland (255).

Auf den Tagesdurchschnitt herunter gerechnet, liegt allerdings Frankreich an der Spitze. Dort verschwinden pro Tag 474 Personenwagen wegen Diebstahl. In Italien sind es 455 und in Grossbritannien 272 im Schnitt pro Tag.

Auto-Diebstähle in Europa
Foto: confused.com

Die Firma «Confused.com» hat für die Analyse im Zeitraum 2011 bis 2019 die Daten von 35 Ländern erhoben und jeweils mit der Bevölkerungszahl in Relation gesetzt. Daraus ergibt sich die durchschnittliche Zahl von Autodiebstählen pro 100'000 Einwohner. Welche Marke am meisten geklaut wird, ergibt sich in der Erhebung übrigens nicht.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. Dezember 2021 09:30
aktualisiert: 14. Dezember 2021 09:11