2022
Foto: Getty Images
2022

10 Neujahresvorsätze, die lustiger sind als abzuspecken

Neues Jahr, neues ich? Neujahresvorsätze sind etwas Gutes, jedoch sollte man sich nicht zu sehr damit unter Druck setzen. Wir haben für dich etwas andere Neujahresvorsätze definiert, die dir mit Sicherheit gut tun! Schon mal was von «Horny Einhorn» gehört?

Abnehmen, mehr Sport treiben, auf der Arbeit Gas geben oder die Verwandten mehr besuchen. Das sind nur einige typische Beispiele, wenn man Menschen nach deren Neujahresvorsätzen fragt. Auch wenn sie im Grunde genommen nicht schlecht sind, im Gegenteil – sehr gut sogar, geht es doch bei den meisten Personen darum, eine bessere Version seiner selbst zu werden. Doch warum ist dieser Druck in unserer Gesellschaft eigentlich so verankert?

Das haben wir uns auch gefragt und im gleichen Zuge entschieden, dass wir dir auf diesem Wege neun Neujahresvorsätze mit auf den Weg geben wollen, bei denen es auch um andere Dinge geht.

Die Uhrzeit nach Mitternacht wieder entdecken

Mag vielleicht nach den Weihnachtsfeiertagen und der erst noch bevorstehenden Neujahrsfeier nicht der «beste Vorsatz» sein, aber trotzdem darf er auf unserer Empfehlungsliste nicht fehlen. Entdecke die Uhrzeit nach Mitternacht wieder! Wann hast du das letzte Mal um drei Uhr nachts einen Döner gegessen oder bis in die Morgenstunden mit deinen Freundinnen und Freunden Filme geguckt. Es wird Zeit die «unbeschwerte» Zeit wieder hochleben zu lassen!

Movienight? Ja, bitte!
Foto: Getty Images

Führe einen Familientanz ein!

Du kennst es bestimmt: Junge und dynamische Unternehmen setzen teils auf unkonventionelle Mittel, um den Teamzusammenhalt zu stärken. Warum nicht mit seiner Familie das Gleiche tun? Zum Beispiel ein Familientanz mit ein paar witzigen Tanz-Moves? Lass deine Schamgefühle fallen und dich gehen. Du wirst sehen, das macht ungeheuer viel Spass!

Schonmal einen Familientanz ausprobiert?
Foto: Getty Images

Kauf mal wieder ein Brett- oder Kartenspiel

Handy hier, Laptop da, Tablet dort. Wir Menschen sind ständig von unseren elektrischen Gadgets umgeben, so dass wir ohne diese zu leben völlig verlernt haben. Höchste Zeit, sich wieder mal ein Brett- oder Kartenspiel zu kaufen und einen Spieleabend mit seinen Liebsten zu unternehmen.

Spa-Time!

Klar, Sport ist gesund und sollte regelmässig getrieben werden. Doch vergiss nicht, dass dein Körper auch mal eine Pause braucht. Geh in die Sauna oder ins Schwimmbad und hau dich ins Warmwasserbecken. Du reduzierst Stress im Körper, deine Muskeln entspannen sich und du fährst perfekt runter. Und wir kennen das Gefühl nach so einem «Spa»-Erlebnis ja alle: Man fühlt sich wie neu geboren.

Werde zur Leseratte

Wann warst du das letzte Mal in einer Bibliothek oder Bücherei? Nicht nur fühlt man sich besonders klug, wenn man sich an solchen Orten aufhält – nein, du wirst auch Bücher über Themen entdecken, von denen du nicht gewusst hast, dass es sie überhaupt gibt. Die Anzahl und Diversität an Romanen, Sach- oder Bilderbüchern ist schier unendlich. Bilde dich weiter und lerne Neues!

Ab in die Bibliothek!
Foto: Getty Images

Ich bin toll!

Über die Weihnachtstage haben wir wahrscheinlich alle ein paar Kalorien zu viel gegessen. «Don't worry!» Feier dich, auch wenn du ein paar Kilos mehr auf den Rippen hast. Denn Studien haben bewiesen, dass es Menschen glücklich macht, wenn sie sich selbst toll finden. Zweifellos ist das einfacher gesagt als getan. Wie alles im Leben brauchen auch diese Dinge Übung und Kontinuität – bleib also dran.

Du bist toll!
Foto: Getty Images

Länger schlafen und Wasser sparen

Schlafe länger und dusche kürzer! Schlaf ist die Basis von allem. Wir alle wissen, dass wir unausstehlich sind, wenn wir zu wenig davon bekommen. Und so tust du auch grad der Umwelt noch etwas Gutes! Aber auch beim Spülen des Geschirrs kannst du grosse Mengen Wasser sparen. Es ist nicht nötig, dass du Teller und Besteck vor-spülst und dann in die Abwaschmaschine tust. Das Zeug wird auch so sauber. Vertrau den Maschinen – machen wir ja sonst auch.

Werde kreativ, auch im Schlafzimmer

Achtung, es wird erotisch! Läuft's im Bett? Wenn ja, umso schöner. Wenn nicht, dann haben wir einen hilfreichen Neujahresvorsatz für dich: Probiere neue Stellungen im Bett aus. Beispielsweise schon vom «Horny Einhorn» gehört? Go for it! Und wenn's nicht klappt, hat man wenigsten was zum Lachen!

Kreativ im Schlafzimmer, warum nicht?
Foto: Getty Images

Entdecke unsere wunderschöne Schweiz

Wir haben das grosse Glück in einem der vielfältigsten Länder der Welt zu leben. Wunderschöne Winterlandschaften in den Bergen, kleinere und grössere Städte, zahlreiche Seen und Flüsse und sogar mediterranes Klima im Süden des Landes – die Diversität der Schweiz ist unglaublich. Nicht nur aufgrund der Pandemie lohnt es sich Gedanken darüber zu machen, den nächsten Urlaub hierzulande zu verbringen. Du unterstützt den Schweizer Tourismus, entdeckst neue Ecken des Landes und tust der Umwelt was Gutes.

Vielfältig, vielfältiger, die Schweiz!
Foto: Getty Images

Höre auf zu jammern!

Und das Beste zum Schluss: Hör auf rumzunörgeln und zu jammern. Tust du dies, dann fühlst du dich automatisch freier, ausgeglichener, glücklicher und gesünder. Und wir alle wissen ja auch wie anstrengend es ist, sich mit Leuten abzugeben, die ständig nur rumjammern. Tu's also nicht!

Liebe Leserin, lieber Leser: Egal wie du uns in diesem Jahr verfolgt hast, ob im Radio oder in der Onlinewelt – vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung. Das ganze Radio 32-Team wünscht dir auf diesem Wege alles Gute für das neue Jahr, viel Gesundheit und Zufriedenheit. Es war zweifelsohne ein schwieriges 2021 – verlieren wir die Hoffnung nicht und machen weiter!

Quelle: Radio 32
veröffentlicht: 17. Dezember 2021 16:26
aktualisiert: 20. Dezember 2021 14:25