Niederlage gegen die Russen | Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
zurück zu News
Eishockey

Die WM 2019 in der Slowakei

Niederlage gegen die Russen | Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
Quelle: sihf.ch
zurück zu News

Die Schweiz verliert auch gegen Olympiasieger Russland

🏒

In Partie 6. gegen die Russen fahren die Schweizer den ersten richtigen Dämpfer ein. Beim 0:3 war von Anfang an der Wurm drin. Trainer Patrick Fischer sieht’s trotzdem positiv: „Die Russen nehmen uns Schweizer als Gegner ernst und ziehen alle Register“. Allerdings waren die Schweizer bei weitem nicht so bestechend auf dem Eis wie noch gegen Schweden. Abhacken und nach vorne schauen ist die Devise.

🏒

In Spiel Nr. 5 verliert die Schweiz knapp gegen Schweden mit 3:4. Die Revanche des letztjährigen Finals blieb damit zwar aus, doch die Schweiz machte es dem Gegner alles andere als einfach. Die 5. Partie in der Vorrunde war Spannung pur und unsere Eisgenossen zeigten, was sie drauf haben. Trotz Niederlage steht die Schweiz bereits im Viertelfinale.

🏒

Im 4. Spiel gegen Norwegen gewinnt die Schweiz mit 4 zu 1. Schlüsselmoment in dieser Partie war das sauber ausgespielte Tor von Nico Hischier zum 2 zu 0. Trotz vier Siegen und 12 Punkten liegt die Schweiz momentan auf Platz 2 hinter Russland in der Gruppe B. Grund dafür ist die Tordifferenz zwischen den beiden Mannschaften. Den nächsten Einsatz haben unsere Silberhelden am Samstag gegen Weltmeister Schweden.

🏒

In der 3. Partie hatte die Schweizer Eishockey Nati ein leichtes Spiel gegen unsere Nachbarn aus Österreich. Die Tore liessen zwar erst auf sich warten, doch mit dem Schlusstand von 4 zu 0 drückten die Schweizer ihren Stempel auf.

🏒

Der zweite Brocken war schon etwas härter: Die Schweizer bezwingen aber auch Lettland mit 3:1

Torschütze Nico Hischier (2:1) und Trainer Patrick Fischer zum Spiel.

🏒

Der Start ist geglückt: Im Schützenfest gegen Italien gewinnt die Schweiz mit 9:0
In einer starken Schweizer Mannschaft stach Kevin Fiala heraus: Der Minnesota-Stürmer steuerte drei Tore bei – und einen Assist. In der zweiten Minute erzielte er auch den ersten Schweizer Treffer an dieser WM. Morgen Sonntag steht für die Schweiz bereits die nächste Partie auf dem Programm, dann geht es gegen Lettland.

zurück zu News

Goldies
Schlager
Rock
Hits
Special
On Air

Oldies but Goldies
Schlagerhits
Rock it!
Top Hits Forever
90s
Live aus dem Studio
Goldies
Oldies but Goldies
Schlager
Schlagerhits
Rock
Rock it!
Hits
Top Hits Forever
Special
90s
On Air
Live aus dem Studio
Filter zurücksetzen
Goldies
Schlager
Rock
Hits
Special
On Air
          bis
          Uhr

          {{title}}

          Hot 32

          Externer Player
          Goldies
          Schlager
          Rock
          Hits
          Special
          On Air
          Goldies
          Schlager
          Rock
          Hits
          Special
          On Air