Revierförster Reto Müller zeigt die Sturmschäden im Oberen Gäu (Quelle: Radio 32)
Volkswirtschaftsdirektorin Brigit Wyss pflanzt symbolisch einen Baum (Quelle: Radio 32)
Die Sturmschäden im Oberen Gäu sind massiv (Quelle: Radio 32)
zurück zu News
Kanton Solothurn

Der Wald nach Burglind

Revierförster Reto Müller zeigt die Sturmschäden im Oberen Gäu (Quelle: Radio 32)
Volkswirtschaftsdirektorin Brigit Wyss pflanzt symbolisch einen Baum (Quelle: Radio 32)
Die Sturmschäden im Oberen Gäu sind massiv (Quelle: Radio 32)
zurück zu News

Vor gut einem Jahr hat Sturm Burglind in der Schweiz gewütet. Das Solothurner Forstrevier Oberes Gäu gehörte zu den landesweit am stärksten betroffenen Gebieten: Auf einer Fläche von rund 90 Hektaren traf es dort die Bäume. Wie es heute im Oberen Gäu aussieht, das erläutert Revierförster Reto Müller im Interview.

Der Kanton Solothurn hat rund zwei Millionen Franken bewilligt, um die Schäden von Burglind zu beseitigen. Volkswirtschaftsdirektorin Brigit Wyss zu den Hintergründen:

zurück zu News

Goldies
Schlager
Rock
Hits
Special
On Air

Oldies but Goldies
Schlagerhits
Rock it!
Top Hits Forever
90s
Live aus dem Studio
Goldies
Oldies but Goldies
Schlager
Schlagerhits
Rock
Rock it!
Hits
Top Hits Forever
Special
90s
On Air
Live aus dem Studio
Filter zurücksetzen
Goldies
Schlager
Rock
Hits
Special
On Air
          bis
          Uhr

          {{title}}

          Hot 32

          Externer Player
          Goldies
          Schlager
          Rock
          Hits
          Special
          On Air
          Goldies
          Schlager
          Rock
          Hits
          Special
          On Air