Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tele1

Schweizer im Europapark

Patrick Marx: «Dass ich Achterbahnen bauen will, war mir früh klar»

Wird im Europapark eine neue Bahn gebaut, hat Patrick Marx seine Finger im Spiel. Der 32-Jährige ist Achterbahn-Entwickler und hat hier nach dem Maschinenbau-Studium seinen Traumjob gefunden. Doch sein Beruf kann auch zum Albtraum werden.

Es war ein tragischer Augenblick im Europapark, als Ende Mai 2018 ein Feuer die ganze «Piraten in Batavia»-Anlage zerstört hatte. Patrick Marx hat den Wiederaufbau mitgestaltet. An den Brand denkt er nicht mehr gerne zurück: «Es war ein Moment, den man nicht nochmals erleben will und den man nicht begreifen konnte.»

Seit sechs Jahren arbeitet der Zürcher bereits im Europapark. Hier hat er seinen Traumberuf gefunden: «Wir schaffen mit unseren Anlagen Emotionen, sie machen gute Laune.» Um nach intensiven Stunden der Planung seinen Kopf zu lüften, macht Marx täglich einen Spaziergang durch den Park und fährt auch mit der einen oder anderen Bahn. «Das ehrlichste Feedback gibt es einfach am Ende einer Attraktion», erzählt er.

Seit drei Jahren plant der Schweizer nun an der neusten Achterbahn im Europapark. Wie es auf der Baustelle und hinter den Achterbahn-Kulissen aussieht, erfährst du im Video.

Quelle: Tele 1 & Radio 32
veröffentlicht: 14. April 2022 09:13
aktualisiert: 14. April 2022 09:18