Farbenspiel

Deshalb leuchtete der Himmel violett im Radio 32 Sendegebiet

Am Dienstagabend ist der Himmel im ganzen Radio 32 Sendegebiet während des Sonnenuntergangs plötzlich in einem violetten/pinken Ton erschienen. Wie es zu diesem Farbspiel kommt, erfährst du hier.

Laut Wetterfrosch Klaus Marquardt ist dieses Phänomen kein seltenes: «Dass der Himmel in diesen Farbtönen leuchtet, kann zu jeder Jahreszeit vorkommen.» Zu verdanken sei dies den hochstehenden Wolkenfeldern. Diese befinden sich in einer Höhe von 6'000 bis 10'000 Metern. Und: «Wenn die Sonne bereits hinter dem Horizont steht, erreichen die letzten Sonnenstrahlen noch genau diese Wolken», erklärt Marquardt. Das Licht dieser Strahlen würde dann wegen den hochstehenden Wolken eben genau einen solchen violetten Ton erhalten.

Gleiches gilt übrigens auch bei den hell-orange leuchtenden Sonnenuntergängen. Auch da scheinen die Sonnenstrahlen laut Klaus Marquardt in hochstehende Wolken, allerdings steht da die Sonne noch nicht hinter dem Horizont. Dann leuchtet es orange. «Deshalb gibt es generell schönere Sonnenuntergänge, wenn es am Himmel hohe Wolkenfelder gibt.»

Wie der violette Himmel zwischen Solothurn und Aargau aussah, siehst du oben in der Galerie.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 15. Dezember 2021 11:32
aktualisiert: 15. Dezember 2021 11:32